Wasserkunst in Gotha

Blumenkübel von der Wasserkunst gestohlen

In der Nacht vom Montag zu heute wurde ein am oberen Bereich der Wasserkunst befindlicher Blumenkübel gestohlen. Der Wert des Kübels mit Bepflanzung (eine Cordyline und drei Süßkartoffeln) umfasst ca. 400 Euro.

In diesem Jahr haben die Mitarbeiter des Garten-, Park- und Friedhofsamtes die Wasserkunst als Objekt des BUGA-Außenstandortes Gotha mit zwölf Pflanzkübeln verschönert. Ein großer Teil davon wurde in diesem Jahr neu angeschafft. In die Investition floss auch die Spende einer Anwohnerin in Höhe von 2.000 Euro.

Die zwölf Kübel stehen in dafür vorgesehenen Sandsteinschalen und auf Sockeln auf der Wasserkunst, alle sind mit Cordylinen bepflanzt. Diese Pflanzen zierten bereits historisch die Wasserkunst.