Der Gothaer Schlosspark ist keine Müllhalde

Der Gothaer Schlosspark ist keine Müllhalde

Im Gothaer Schlosspark haben mal wieder Unbekannte ihren Hausmüll auf Kosten der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha widerrechtlich entsorgt. Umweltverschmutzung, Ordnungswidrigkeit und Verstoß gegen die Schlossparkordnung. Die Mülleimer im Park sind keine Biokompostanlage für Küchenabfälle und Pflanzen. Müllsäcke und einzelne Teile als Restmüll gehören dort ebenfalls nicht hin.

Für die Müllentsorgung hat jeder Haushalt ensprechende Tonnen. Zusätzlich gibt es in Gotha für Altpapier, Glas und Altkleider genug Standorte für eine fachgerechte Entsorgung. Der Schlosspark ist ein Erholungsort für Bürger und Besucher und eben keine Mülldeponie.

Das sehen anscheinend einige Mitbürger anders. Normalerweise lernt man doch schon im Elternhaus und in der Schule wie der Müll richtig enstorgt wird. Im Gothaer Schlosspark fehlt ein Schlossparkwächter. Wie die Damen und Herren vom Ordnungsamt muss der Schlosspark überwacht werden, um Täter auf frischer Tat dingfest zu machen.

[Best_Wordpress_Gallery id=“2″ gal_title=“Schlosspark Müll 1″]

Ronald Rassmann

Ronald Rassmann