Burg Ordruf - Mittelalterfest 2022

Mittelalterfest in Ohrdruf am 9-10 April

Am 9. und 10. April findet im Park von Burg Ohrdruf ein mittelalterliches Ritterturnier hoch zu Ross statt. Wie es sich für eine solche Veranstaltung gehört, mit einem Markttreiben und buntem Programm.

Zwei Tage lang, am 9. und 10. April, öffnet die Burg in Ohrdruf die eisernen Tore. Im weitläufigen Park bieten Händler und Krämerstände ihre Waren feil. Sie laden zum ersten Markt der Saison, so wie er vor 600 Jahren nach dem Ende der Pest ausgesehen haben könnte. Holzwaren, historische Bucheinbände, handgesiedete Seifen, Rüstungen, Kleidung, Keramik, Seile, Schmuck oder echte Felle werden zum „fairen Taler“ angepriesen. „Ein Markttreiben gehört dazu, wenn ein richtiges Ritterturnier ausgerufen wird. Da kamen unsere Vorfahren von weit her angereist, um den Helden zuzusehen“, erklärt Marktvogt Thomasius. Das vielfältige Begleitprogramm mit Musik und Gaukelei habe schon im Mittelalter das Volk begeistert, so der Herold. Mitmachaktionen wie Bogenschießen, Axtwerfen und Haarkränze flechten seien zudem besonders für Kinder ein Erlebnis. Auch für das leibliche Wohl würde mit reichhaltigem Speis und Trank gesorgt.

Das Zentrum inmitten des Parks wird eine Turnier- Arena errichtet, in der die Reiter der Stuntgruppe „Ritter vom Drachenmoor“ um den Sieg kämpfen wollen. Deren Chef Christian Scholle-Ziefuß sammelt einen Titel nach dem anderen, wenn es um nationale und internationale Meisterschaften rund um Pferd, Pfeil und Bogen oder Schwerter geht. „Nichts fasziniert mich mehr als das, was wir unter Rittertum verstehen“, erläutert Ziefuß. „Sobald die Pferde gesattelt sind und sich die Reiter mit Lanzen ausgestattet haben, beginnt das Turnier. Dann kommt es darauf an, die eigene Lanze am Schild des Gegners zu zerbrechen.“ Im Galopp stürmen die Ritter auf ihren Schlachtrössern los und nicht selten geht einer der beiden Akteure beim Aufeinanderprallen zu Boden. Der Lohn für all diese Mühen: Ein begeistertes Publikum, das in der Arena immer wieder zum Handgeklapper ansetzt und die Helden der Show feiert.

Für das musikalische Begleitprogramm sind unter anderem die Spielleute „Pampatut“ und „Fidelius“ verantwortlich, die mit ihren Liedern aus der guten, alten Zeit für beste Unterhaltung sorgen. Für Gaukelei und Jonglagen ist Gaukler Tamino zuständig.

Der Markt auf Burg Ohrdruf ist Samstag und Sonntag von 11:00 – 19:00 geöffnet, Turnierzeiten jeweils 13:00 und 16:30. Der Eintritt kostet 10,00 Euro für Erwachsene, 5,00 Euro für Kinder und 8,00 Euro für historisch gekleidete Gäste. Im Vorverkauf erhalten die Besucher 2,- Euro Rabatt auf die Tickets und ersparen sich das Anstehen. Eltern zahlen nur für das erste Kind. Für alle weiteren Kinder und für Kinder im Vorschulalter ist der Eintritt frei.

Über Hygienemaßnahmen und eventuelle Zutrittsbeschränkungen informiert die Homepage des Veranstalters www.suendenfrei.de.