Oberbürgermeister stellt Gotha auf PEN-Tagung vor

Oberbürgermeister stellt Gotha auf PEN-Tagung vor

Im kommenden Jahr ist die Stadt Gotha Veranstaltungsort der Jahrestagung des PEN-Zentrums Deutschland. Um den Tagungsort offiziell vorzustellen, nahmen Oberbürgermeister Knut Kreuch und Stadtbibliotheksleiterin Nicole Strohrmann gestern in der Frankfurter Paulskirche an der PEN-Mitgliederversammlung teil. Dort gratulierte Kreuch dem am Vortag zum neuen Präsidenten des PEN-Zentrums Deutschland berufenen Deniz Yücel, zu dessen Wahl am Dienstag dieser Woche und nahm die Möglichkeit wahr, die Residenzstadt Gotha mit ihrer literarischen Historie zu präsentieren. Dazu gab die Stadtverwaltung eine kleine Broschüre „Gotha in Dichtung und Literatur“ heraus, mit der Oberbürgermeister Knut Kreuch und Stadthistoriker Dr. Alexander Krünes die Residenzstadt im Kontext ihrer literarischen Vergangenheit und Gegenwart vorstellen.

Die Jahrestagung des PEN-Zentrums Deutschland findet im 100. Gründungsjahr des PEN international, dessen Ziel es ist, sich für den Schutz und die Freiheit der Kultur und des Wortes einzusetzen, vom 12.05. bis 15.05.2022 in Gotha statt, wo u.a. im Cibulka-Saal der Stadtbibliothek Heinrich Heine die Mitgliederversammlung stattfinden wird. Darüber hinaus werden Lesungen im Stadtgebiet sowie ein Festakt veranstaltet. Dazu werden zahlreiche Schriftstellerinnen und Schriftsteller in Gotha erwartet.