Umzugsfirma richtig wählen

Umzugsfirma richtig wählen

Eine Umzugsfirma richtig auswählen ist gar nicht so einfach. Ich hatte mir sehr viele Umzugsunternehmen angeschaut. Vier Stück kamen in die näherere Auswahl. Neben den Umzug der Möbel und Kartons war das Herzstück die Küche. Zwei Angebote wurden mit Küchenbau zum Festpreis angeboten.

Die richtige Wahl des Umzugsunternehmen

Wer in eine neue Stadt zieht, da kann ich jetzt aus Erfahrung nur ein örtliche Umzugsfirma empfehlen. Falls Sachen empfehlen können diese gekauft oder im Betrieb geholt werden. Mein Umzugs-Dienstleiter hat Verlängerungskabel, Arbeitsböcke vergessen. Als guter Mensch habe ich bis auf die Möbel alle Kartons in den Eingangsbereich gestellt. So konnten die drei Männer des Umzugsunternehmen am 24.2 sehr einfach die Sachen in den LKW schieben. Die Möbel wurden nicht via Lift runtergefahren sondern vom 4.Stock runtergetragen. Geplant war auch nur ein Tag mit Möbeltransport und Küchenaufbau.

Beschädigungen

Beim Küchenaufbau wurde versehentlich die Arbeitplatte in der Küche zum Einsturz gebracht. Der Chef des Umzusfirma wollte mir mir noch diskutieren und hat aber dann die Arbeitplatte bestellt.
Allerdings hatte ich mehrfach den Eindruck, das diese Umzugsleute mit fremden Eigentum nicht gerade vorsichtig umgehen.

Hier nun eine Auflistung meiner Schäden:

Küche
– Arbeitsplatte eingebrochen
– Tapete beschädigt
– Tür beschädigt
– die untere Abschlussleiste ist beim Staub saugen auch abgefallen

Arbeitszimmer
– Absplitterung an Ecken bei Bücheregal

Schlafzimmer
– Beschädigung der Türzarge
– Absplitterung am an der linken hinteren Ecke des Wäscheschrank
(der Schrank wurde nicht demoniert und in der neuen Wohnung aufgebaut)

Diebstahl
– gestohlen wurde mir auch noch eine Flasche Rum.

Desweiteren wurde in der alten Wohnung Sachen einfach nicht mitgenommen. Als Ergebis konnte der Schreibtisch im Arbeitszimmer nicht mehr aufgebaut werden. Für Rücksprache habe ich jedenfalls meine Visitenkarte hinterlegt. Es gab allerdings kein Anruf.

Angeblich hat es wegen Corona über 4 Wochen gedauert bis die neue Arbeitplatte da ist. Nach über 5 Wochen kam das Umzugsfirma mit zwei Mann der Chef und ein Mitarbeiter, um die Arbeitplatte neu aufzusetzen und noch einen kleinen Hängeschrank zu montieren.

Das Ceranfeld wurde nicht eingebaut. Ich sollte den ausgeschnittenen Bereich ausaugen und das Ceranfeld reindrücken. Aber das Ceranfeld lies sich nicht eindrücken und stand auf allen Seiten über.

Der Arbeitplatz in der Küche und auf dem Balkon wurde dreckig mit viel Sägespäne hinterlassen. Eine sehr schlampige Arbeit besser kann man dies nicht bezeichnen.

Zahlungsweise

Leider wurde das Umzugsfirma schon am Umzugstag bezahlt. Ich kann nur jeden raten niemals gleich den ganzen Betrag zu zahlen. Wenn diese Firmen einmal ihr Geld haben, ist es sehr schwer Schadenansprüche und Nachbesserung einzufordern. Mein Umzugsfirma „emflex Nordhausen“ hat sich jedenfalls geweigert und alles abgestritten. Ich habe ingesamt 4x angerufen und Herr Erbendruth hat dann immer aufgelegt. In den E-Mails hat er alles abgestritten, obwohl ich ihm einen Bericht mit PDF der ganzen Mängel geschickt habe. Für die Schäden wollte ich 300 Euro zurück.

Keine Empfehlung

Für den Umzug, Küchenbau, Kundenfreundlichkeit, Sauberkeit kann ich leider nur einen Stern vergeben.Das Umzugsunternehmen „emflex“ aus Nordhausen kann ich jedenfalls nicht für einen Umzug geschweige Küchenbau empfehlen. Solche kundenunfreundliche Umzugsunternehmen sollten vom Markt verschwinden. Es kann immer mal was schief gehen, aber sollte man seine Fehler eingestehen. Hier hat diesen Unternehmen noch viel zu lernen!