Vorsicht beim Hörgerätekauf

Vorsicht beim Hörgerätekauf

Sie haben bereits eine Hörgeräteverordnung? Sehr gut. Mit dieser kann es zeitnah zu einem Hörgeräteakustikerz gehen. Bei Geschäften von Hörgeräteakustikerz sind Sie vielleicht in der Vergangenheit schon mal vorbei gelaufen? Vielleicht damals die Angebote gesehen wie kostenloser Hörtest oder testen Sie unsere neusten Hörgeräte für 30 Tage gratis.

Hörgeräteakustiker Nummer Eins

Egal bei welchem Hörakustiker Sie sind, Sie sind immer Kunde. Und Kunde ist bekanntlich König – auch beim Kauf von Hörgeräten mit den ganzen Service! Wenn Sie mit den Hörgeräten bzw. Anbieter unzufrieden sind, können Sie weitere Hörakustiker aufsuchen. Man ist auch im ganzen Testzeitraum an keinen Kauf gebunden. In der Regel macht ein Akustiker vor Ort nochmals einen Hörtest und gleicht diesen mit der Verordnung vom HNO-Arzt ab. Ein Hörgeräteakustiker kann auch die Daten von den grünen Zettel für die Grundeinstellung des Hörgerätes nutzen.

Die große Auswahl an Hörgeräten

Lassen Sie sich nicht blenden von den ganzen Herstellern und den vielen Funktionen. Ein Hörgerät muss zu Ihnen passen. Sie sollten sich schon vor dem ersten Termin beim Hörakustiker alle Anforderungen aufschreiben! Wenn Sie z.B. Rentner sind haben Sie vielleicht andere Anforderungen an ein Hörgerät als ein Selbstständiger. Mit diesen Informationen können die ersten Testhörgeräte ausgewählt werden.

Testen Testen Testen

Es geht um Ihre Ohren und nicht die vom Hörakustiker. Ich selbst habe insgesamt vier unterschiedliche Hörgeräte in meinen ganzen Umfeld getestet. Der Testzeitraum war pro Gerät ca. 3-4 Wochen. In diesen Zeiträumen hat der Hörakustiker die Hörgeräte angepasst. Bei der ganzen Testerei muss man alles notieren was hat man gut gehört und was nicht. Nur mit diesen Daten kann der Hörgeräteakustiker das Hörgerät optimieren. Die Optimierung findet dann immer vor Ort beim Hörgeräteakustiker statt.

Was kostet ein Hörgerät-System?

Bei den Kosten muss man immer unterscheiden sind Sie gesetzlich oder privat versichert? Wer gesetzlich versichert ist kann sogar einen Zuschuss von 1500 € für zwei Hörgeräte bekommen. Hier muss man sich bei seiner Krankenkasse erkundigen! Privatversicherte erhalten einen Zuschuss für beide Ohren der allerdings abhängig vom Vertrag und Selbstbehalt ist. Es gibt Personen für die reicht schon ein Kassengerät aus und haben somit keine großen Kosten. Die meisten angebotenen Kassengeräte verfügen über keinen Akku und haben keine Bluetooth Technologie. Wie beim Autokauf ein VW Golf kostet eben weniger als ein 5er BMW. Lassen Sie immer Angebote machen und vergleichen Sie!

Lassen Sie sich nicht übers Ohr hauen!

In einem TV-Bericht von WISO war das Ergebnis erschreckend. 99% der Hörakustiker sollen einen übers Ohr hauen. Hörakustiker müssen Ihnen als erstes Kassengeräte anbieten. Wer das nicht macht kann sogar eine Strafe erhalten. Zum größten Teil wurden überhaupt keine Kassengeräte angeboten oder falsch eingestellt. Mit der Falscheinstellung wäre man gezwungen ein kostspieliges Hörgerät zu erwerben.

Sehen Sie selbst! https://besser-hoeren-mit.de/46-hoergeraete-noetig-vorsicht-99-der-verkaeufer-legen-sie-rein/

Wo kauft man heute alles Hörgeräte?

Wie beim Autokauf sind Sie beim Hörgerätekauf frei wo Sie Ihre Endgeräte kaufen. Sie haben z.B. zwei Hörakustiker vor Ort getestet und sind mit einem sehr zufrieden. Hörgeräte sind perfekt, sehr guter Service und ein angenehmer Hörgeräteakustiker. Online kann man heutzutage nicht nur Bücher, Schuhe und Co. bestellen auch Hörgeräte findet man im Internet. Online-Hörakustiker arbeiten mit der gleichen Software wie ein Hörakustiker vor Ort. Das hat mehrere Vorteile z.B. man erhält Hörgeräte viel günstiger als vor Ort, Einstellungen am Gerät kann von zuhause aus gemacht werden. Sie haben Interesse Hörgeräte online zu bestellen möchten Geld sparen und noch eine Rabatt von 100 € erhalten? Dann kontaktieren Sie mich oder klicken Sie auf den Link zum Anbieter.