Wo ist der Gothaer Schlossparkwächter?

Wo ist der Gothaer Schlossparkwächter?

Gothaer Schlossparkwächter – wie in jeder öffentlichen Einrichtung wie z.B. im Museum gibt es bestimmte Regeln, die eingehalten werden müssen. Die Absperrungen und Markierung z.B. im Schlossmuseum dürfen nicht überschritten werden. Fotografieren mit Blitz ist ebenfalls ist in vielen Einrichtungen nicht gestattet. Das Regelwerk ist abhängig von der entsprechenden Einrichtung. Im Eingangsbereich im Gothaer Schlosspark gibt es eine Hinweistafel mit der Besucherordnung. Neben der Begrüßung der Besucher werden im zweiten Absatz alle Richtlinien in Stichwortform aufgeführt. Sehr gut lesbar und für jeden verständlich. Allerdings fehlt hier die Interaktion z.B. mit QR-Code, da fremdsprechende Besucher und Bürger keine Informationen finden.

 

Gother Schlosspark Besucherordnung

Fahrradfahren verboten

Kaum zu glauben. Aber wahr. Laut Punkt 2 der Schlossparkverordnung darf man mit dem Fahrrad die Anlage nicht befahren. Aber nicht nur am Sonntag auch in der Woche sind die Sonntagsfahrer im Park reichlich unterwegs. Nur nicht erwischen lassen! Hier heißt es dann absteigen und den Drahtesel schön aus dem Schlosspark schieben.

Gother Schlosspark Radfahrer

Bello muss an die Leine

Hunde können nicht lesen aber dafür Frauchen und Herrchen. Im Punkt zwei steht schwarz geschrieben für Hunde besteht Leinenpflicht! Wie man oft sehen kann, halten sich einige Hundebesitzer und Hundebesitzerinnen nicht an diese Reglung. Natürlich sieht es in den meisten Fällen keiner und man wird nicht darauf angesprochen. Was passiert aber, wenn Ihr Liebling einen anderen Hund oder Kind anfällt? Kann nicht passieren, die Gefahr ist immer da. Vermutlich gehorcht ihr Hund aufs Wort.

Satzung zur Grünanlagennutzung

Am 29.01.2020 hat der Gothaer Stadtrat eine neue Satzung zur Benutzung der Grünlagen verabschiedet. Daher kann man davon ausgehen, dass die Verordnung für die Grünlage Schlosspark als Zusatz gilt. In der Satzung heißt es im §3 Absatz 1 „Die Benutzer haben sich in den Grünanlagen so zu verhalten, dass die Grünanlagen nicht verunreinigt, beschädigt oder verändert und keine andere Person gefährdet, geschädigt oder mehr als nach den Umständen unvermeidbar behindert oder belästigt werden“.

Im ersten Absatz der Schlossparkordnung ist folgende Reglung zu lesen: „Die Wege dürfen nicht verlassen werden.“ Nicht nur auf den Wegen, sondern auf den Grünflächen wird der Müll regelrecht platziert. Leere Zigarettenschachteln, Maulkörbe (Mundschutz), Verpackung von Smarties Muffins, Schnapsflaschen, Taschentücher und vieles andere…

Die Satzung für Grünflächen kann man hier nachlesen:
https://www.gotha.de/fileadmin/stadtinfo/Satzungen/Gruenanlagensatzung.pdf

Kein Schlossparkwächter in Sicht

Bisher bin ich noch keinem Schlossparkwächter begegnet. Nur die Polizei ist ab und zu auf den Wegen Streife gefahren. Sicherlich eine neue Sehenswürdigkeit, wenn ein Schlossparkwächter jeden Tag seine Runde dreht und die lieben Mitmenschen zur Ordnung und Sauberkeit belehrt. Die anderen Mitmenschen bzw. Gotha Besucher wollen schließlich nicht in einen vermüllten Schlosspark spazieren gehen. Ordnung und Sauberkeit kann nicht doch nicht so schwer sein?

Und nun noch viel Spass bei der Gothaer Schlosspark Müllgalerie :-).